Skip to content

Mindestens Einen Fingerabdruck

Scheibe'Ich geb mich mit Oberflächlichkeiten nicht zufrieden. Das langweilt mich. Ich brauch Tiefe, die findet sich nicht in der Leere dazwischen, die bewegt sich im Austausch. Sie bedingt sich und ich schreib Dir eine psychologische Abhandlung dazu, wenn Du es brauchst. Nichts ist sicher und für den Moment. Das sehe ich, wenn ich vor die Tür gehe, das sehe ich an Euch. Es regnet und es strahlt in ewigem Wechsel. Sieh her! - Es gibt Tage, da bleibt nichts übrig, kein einziger Tropfen Welt teilt sich mit, weil niemand auch nur ein Wort hat und von allein erbrechen sich nur die Menschen hier. Das ist schwer zu verstehen', warte auf die vollständige Entladung hinter Glas und denke darüber nach.

'Streck Deine Arme aus, in allererster Linie, Dich zu empfangen', sage ich zu meiner Tochter, die wie immer still durchs Fenster sieht, mir hinterher als ich gehe und ich schaff es in zwei Zeilen zu lachen. Sie grinst. Und bevor ich den Vorsprung ausnutzen kann, ist sie neben mir und nimmt den Regen, genau wie ich- wie eine Antwort.

Hätte ich vor einem Jahr nicht geglaubt, denke ich mit kurzem Seitenblick auf meine stille 16 Jährige, aber es hat dich gerade wieder und bevor es dich wieder ausspuckt, hinterlässt dieser Teil hier mindestens einen Fingerabdruck auf dir-

Sie schüttelt sich vor Lachen und während sie richtig Gas gibt, ruft sie: 'Ich weiß! Auf Dir auch!!!' Und jetzt !
Geb ich Gas .....


Mo&Pauline

Über Träume

FensterManches trägt Dich und manches bricht ein. Brücken sind sie und völlig Zerstörte manchmal auch. Sie stürzen ein oder sie tragen Dich durch eine ganz schlimme Zeit und egal wie verfallen sie auch aussehen, für Jeden sind sie etwas anderes. Meine Träume fanden mich. Ich hab gar nicht gesucht. Sie fanden mich als ich in den Bäumen kletterte, in den 80ern, in knielangen Lederhosen. Sie verknoteten sich in meinen Haaren, als ich meine Kawa mit 180 über die Straßen fuhr und in diesem alten Wrack, dass ich betauchte, über mir 25 Meter Wasser, und in lauter aufsteigenden Blasen tanzte alles in mir nach oben.

Glaub mir, ich kann sie alle sehen, manche platzten, weil ich das, was mich fand nicht halten konnte.

Wann kann man sagen, dass mein sein Leben auf der Reihe hat? Beginnt es knietief in warmen Wasserpfützen? Ab dem ersten Arbeitstag? Mit der Ersten großen Liebe? Beim Klettern über vielleicht noch tieferen Abhängen? Wann wird Dir die Weite Deines Lebens bewusst? Wann das was bleibt?

All das was ich erlöste, was ich verlor, und gerade auch das was mich fand -

Es findet meine Kinder von ganz allein, während sie in den Bäumen klettern und an ihrem Baumhaus arbeiten, verknotet sich in ihren Haaren bei Ostwind mit Blick aufs Meer.
Selbst während sie in einer Wanne voller Schaum sitzen-

Und in lauter aufsteigenden Seifenblasen, tanzt ihr Inneres nach oben.

Ich kann all das sehen.

Life is like milk glass

EiskaltDas Leben besteht aus Zahlen, sagt mein Sohn und zeigt auf den eiskalten Sternenhimmel.
Das Leben besteht aus Buchstaben sage ich. Und ich schreibe ihm auf einer der beschlagenen Fensterscheibe ein Gedicht.
Draußen überfriert langsam die Straße. Wenn wir unsere Gesichter ganz fest an die Scheibe pressen, sehen wir nicht nur die Erde atmen.

Das Leben ist Musik sage ich und ich zeige auf mein Herz. Hier drinnen höre ich Dich, selbst wenn Du längst gegangen bist.
Das Leben ist wie Milchglas, sagt mein Sohn, es ist undurchsichtig und manchmal hängt es schwer in der Luft. Aber dann höre ich Deinen neuen Ideen zu, wie sie auf der Scheibe quietschen und mir wird wieder warm.



The Red Cape Story

RedCapeWir sind durch stachelige Sträucher gekrochen.
Für ein einziges Bild.
Sprangen über Gräben.
Für einen Blick in unser Leben.
Und verfingen uns in meterhohen Zäunen.
Um all das zu teilen.

Dieses Jahr war tiefer als wir dachten. Wir sind angekommen und es geht zu ende, aber das ist nicht unser Ende.

Hier geht es weiter, da geradeaus. Ich liebe das Leben mit allen Ablenkungen. Jedes Wort ist eine Möglichkeit zuzuhören oder zu antworten. Und wenn sie echt sind, will ich sie alle hören. Danke für Euch! Das ist auch mein Zuhause geworden.
My Private Stash.
You all a wonderful Christmas!!
Mo

Macht Platz!

HerbstrotIch finde Oxymorons an jeder Ecke, schlage ich das Vokabular meiner Freunde auf. Bin heiser vom Schreien. Kein Wort kommt mehr raus.

Breche über der Ansammlung von unmöglichen Wortkombinationen kombiniert zusammen und lach mich weg, weil das, was da zusammenkommt eine viel zu unmögliche Unmöglichkeit ergibt.

Ich bin auf der Suche nach echten Geschichten, weil- was ich höre, in Märchenbücher geschrieben werden müsste.

Gebt dem Leben Platz und lasst es nicht platzen.
Und an den Seifenblasen Eurer Phantasie, erkennt Ihr nicht nur die tausendschönen Farben dieser Welt...


Ich folge Dir, ich folg Dir nicht

ÜbersichtEntweder ist Google+ uneins oder die User hier sind wankelmütig. Ich bin mal wieder einfach nur beeindruckt und Schwankungen bis zu 30 Personen täglich ausgesetzt. 301.. 333.. 316
Ich verliere den Überblick. Gleichzeitig warnt mein Account schon den 13.Tag in knallgelb: Ihr Profil wird zurzeit überprüft.
Das ist die 3. Überprüfung mit eingeschränktem Profilumfang seit meiner Anmeldung hier.
Hallo???

G+: gebt mir bitte die Chance hier anzukommen und dabei meinen Humor zu behalten.
Liebe User: bitte nicht folgen, wenn ihr 1nen, von den folgenden Punkten, selbst nicht aushalten könnt. Entweder verfolge ich Euch nicht gleich rückwirkend, weil meine Account-Ressourcen gerade der Überprüfung weichen oder eben, weil Euer Account meiner Überprüfung nicht standgehalten hat.

Allen denen ich folge: -eingekreist oder nicht- Ich drück nicht einfach so aus einer Laune heraus den Follow-Button.
Es gibt einen Grund, dass ich Eure Bilder sehen möchte!
Danke!
Mo